Aktuelle Information

Corona-Virus

Wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben:

Melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch an, bevor Sie in die Praxis kommen. So schützen Sie sich und andere.

Weitere Informationen: Robert-Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Neuregelungen Gesundheitsvorsorge

Ab sofort gibt es für alle Patienten zwischen 18 und 34 Jahren die Möglichkeit einmalig einen Check up durchführen zu lassen. Dabei sollen gesundheitliche Risiken und Vorbelastungen abgefragt und Erkrankungen möglichst früh erkannt und bekämpft werden.

Patienten ab 35 Jahren haben die Möglichkeit alle 3 Jahre einen Check up inkl. Haut-Check durchführen zu lassen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei unseren Leistungen.

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Impfung gegen Herpes Zoster (Gürtelrose)

Ab sofort ist die Impfung gegen die Erkrankung der Gürtelrose eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und kann über diese abgerechnet werden.

Für einen ausreichenden Schutz sind zwei Impfungen im Abstand von 8 Wochen notwendig.

Für alle Patienten ab 60 Jahre wird grundsätzlich eine Impfung empfohlen.

Für Patienten ab 50 Jahre wird eine Impfung empfohlen, sofern die
folgenden chronischen Grunderkrankungen vorliegen:

  • Diabetes mellitus
  • Rheuma
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Mb. Crohn, Colitis ulzerosa)
  • Asthma bronchiale
  • COPD
  • chronische Niereninsuffizienz

Die Impfung kann zu etwas stärkeren Nebenwirkungen führen, als Sie das von den üblichen Impfungen wie Grippeschutz, Tetanus etc. gewöhnt sind. Es können für einige Tage Schmerzen an der Inkjektionsstelle, Fieber und grippale Symptome auftreten. Bitte beachten Sie das bei der Planung Ihrer Impftermine.