Wichtige Information

Sehr geehrte Patienten,
wie Sie sicher schon bemerkt haben, beteiligen wir uns als akademische Lehrpraxis des Universitätsklinikums Dresden aktiv an der Ausbildung von Medizinstudenten und Fachärzten.

Ab September 2019 wird Frau Dr. Natascha Einhart unser Team ergänzen.
Frau Dr. Einhart bringt schon einige Jahre Berufserfahrung aus Klinik und Ambulanz mit und absolviert bei uns den letzten Abschnitt Ihrer Ausbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und hoffen, dass sich damit unser Leistungsspektrum erweitert und der Behandlungskomfort verbessert.

Bitte geben Sie dem Praxispersonal eine klare Information, wenn Sie weiterhin ausschließlich von Frau Dr. Freude behandelt werden möchten.

Ab November gelten folgende geänderte Sprechzeiten:

Montag
8-12 Uhr

Dienstag
8-12 Uhr + 15-18 Uhr

Mittwoch
8-12 Uhr

Donnerstag
8-12 Uhr + 15-18 Uhr

Freitag
8-12 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Impfung gegen Herpes Zoster (Gürtelrose)

Ab sofort ist die Impfung gegen die Erkrankung der Gürtelrose eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und kann über diese abgerechnet werden.

Für einen ausreichenden Schutz sind zwei Impfungen im Abstand von 8 Wochen notwendig.

Für alle Patienten ab 60 Jahre wird grundsätzlich eine Impfung empfohlen.

Für Patienten ab 50 Jahre wird eine Impfung empfohlen, sofern die
folgenden chronischen Grunderkrankungen vorliegen:

  • Diabetes mellitus
  • Rheuma
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Mb. Crohn, Colitis ulzerosa)
  • Asthma bronchiale
  • COPD
  • chronische Niereninsuffizienz

Die Impfung kann zu etwas stärkeren Nebenwirkungen führen, als Sie das von den üblichen Impfungen wie Grippeschutz, Tetanus etc. gewöhnt sind. Es können für einige Tage Schmerzen an der Inkjektionsstelle, Fieber und grippale Symptome auftreten. Bitte beachten Sie das bei der Planung Ihrer Impftermine.

Meldung eingestellt am: 18.7.2019


Neuregelungen Gesundheitsvorsorge

Ab sofort gibt es für alle Patienten zwischen 18 und 34 Jahren die Möglichkeit einmalig einen Check up durchführen zu lassen. Dabei sollen gesundheitliche Risiken und Vorbelastungen abgefragt und Erkrankungen möglichst früh erkannt und bekämpft werden.

Patienten ab 35 Jahren haben die Möglichkeit alle 3 Jahre einen Check up inkl. Haut-Check durchführen zu lassen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei unseren Leistungen.

Meldung eingestellt am: 18.7.2019


Akutsprechstunde

Sehr geehrte Patienten,

um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, haben wir uns dazu entschlossen,
ab 01.02.2019 unser Bestellsystem etwas zu verändern.

Es wird täglich von 8.30–9.00 Uhr und von 11.00–11.30 Uhr,
sowie Montag und Mittwoch von 16.00–16.30Uhr eine Akutsprechstunde stattfinden.

Diese Sprechstunde ist für Patienten mit einem akuten Anliegen reserviert.
Außerhalb dieser Zeiten werden nur Patienten mit einem Termin berücksichtigt.
Der genaue Sprechstundenablauf richtet sich nach medizinischer Notwendigkeit.
Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf einen entspannten und reibungslosen Praxisablauf.

Meldung eingestellt am: 17.01.2019


Reise-Gesundheitstipp – Aktuelle Impfinformation (CRM)

Masern:
Nachdem 2011 deutschlandweit hohe Fallzahlen gemeldet wurden (1.609 Fälle), gibt es in diesem Jahr bisher weniger Meldungen. Bis zur 16. KW sind es 48, davon 17 in Bayern, 10 in Nordrhein-Westfalen, 7 in Hessen, 6 in Berlin, 3 in Baden-Württemberg, 2 in Schleswig-Holstein und je 1 in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Im Vergleichszeitraum 2011 gab es 567 Erkrankungen. Der Impfstatus sollte bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen überprüft und ggf. ergänzt werden. Die STIKO empfiehlt zwei Impfungen mit dem MMR-Impfstoff im 11.-14. Lebensmonat sowie vor Ende des 2. Lebensjahres. Für alle nach 1970 geborenen Erwachsenen, die in der Kindheit nicht oder nur einmal geimpft wurden oder deren Impfstatus unklar ist, wird eine einmalige MMR-Impfung empfohlen.

Meldung eingestellt am: 18.05.2012

 

zum Seitenanfang